Judo – Safari

Carl Müser erreichte den „Schwarzen Panther“ bei der Judo – Safari der DJK – SG Benninghausen – Eickelborn e.V.
Die Judoabteilung der DJK – SG Benninghausen Eickelborn führte wieder die „Safari“ des Deutschen Judo – Bundes durch. Diese setzt sich aus den drei Bereichen Leichtathletik (Laufen, Werfen und Springen), Kreativer Teil (Malen, Basteln oder Schreiben zu einem Thema) und Judoreihenkämpfen zusammen. Der kreativeTeil beinhaltete diesmal das Thema, „Die Safari – Tiere beim Sport“.
Nach der jeweils erreichten Punktzahl erhielten die Judoka Stoffabzeichen, Urkunden und Aufkleber. An der Safari 2017 nahmen zehn Mitglieder der Judoabteilung teil und erreichten folgende Ergebnisse:
Gelbes Känguruh:
Meret Scheidler, Joline Haberland und Lotta Brockhausen
Roter Fuchs:
Zoe Haßenewert, Carina Tananyan, Tim Haberland und Rafael Woodham
Grüne Schlange:
Linus Erten
Brauner Bär:
Linn Claes
Schwarzer Panther:
Carl Müser
Teilnehmer
Das Bild zeigt die Safariteilnehmer mit ihren Urkunden und Stoffabzeichen in ihrer Trainingsgruppe.