„Für 23 Judoka haben sich all der Eifer, der Schweiß und die vielen Stunden am Ende gelohnt. Sie haben die Dan-Prüfung am 20. Juni bestanden.

2015_06_21_b
Alles lief wie geschmiert auf den beiden Matten in Hagen. Die Prüflinge hatten sich gut vorbereitet und beherrschten ihr Programm. Angefangen bei der Kata bei dem die Anwärter ein einheitlich respektables Niveau zeigten bis hin zum Bodenprogramm, was am Ende des Prüfungstages auf dem Programm stand. Sicherlich zeigten die ein oder anderen eine stärkere Leistung als die anderen, doch alles in allem waren die Prüfer zufrieden.

So konnte entspannt das ganze Programm abgefragt werden. Ob Würfe, Übungsformen oder Theorie, die Dan-Aspiranten wurden auf Herz und Nieren geprüft und konnten  mit Können und Wissen überzeugen.

1. Dan: Birte Naeve, Leonhard Berndsen, Maya Herschke, Matthias Hillebrand, Julian Körner, Florian Kosch, Anke Pfeifer, Tobias Swennen, Tanja Trögele, Tristan Vonjahr, Bob Bamberg, Sabrina Bobbert, Stefan Bode, Dennis Bugnowski und Nikola Discher.

2. Dan: Manuel Gabsa, Tom Korthals, Solveig-Freya Ostermann, Andrea Rohde, Stefan Schnitzler und Bernd Spornhauer.

3. Dan: Herbert Müller (DJK SG Benninghausen-Eickelborn e.V. und JSV-Lippstadt e.V.).

4. Dan: Sebastian Bergmann.

.“

Die Prüfer: v.l.n.r.: Manfred Halverscheid, Jo Covyn, Andrea Haarmann

Die Prüfer v.l.n.r.: Harald Klettke, José Pereira und Silke Schramm
Gelungene Prüfung in Hagen