Archiv der Kategorie: 2018

Bei den Deutschen Kata Meisterschaften

Für den Niedersächsischen Judoverband startete Herbert Müller (DJK Benninghausen-Eikelborn  und JSV Lippstadt) mit Dieter Langhorst (TuS Bothfeld, Hannover, Anmerkung: Der Tus Bothfeld unterstützte den SGM Miesburg bei der Ausrichtung der Deutschen Kata Meisterschaften).

Nach zwei Jahren gemeinsamen Trainings erreichten sie die Endrunde der besten vier nicht. Aber sie erreichten einen guten 6. Platz in der Kategorie Koshigi no Kata.

Bilder: Udo Möbus

www.moebus-udo.de/foto.htm

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Angelika Müller

 

 

 

 

Niedersächsische Landes-Kata-Meisterschaften Judo – 1. Platz

Auch in 2018 qualifizierten sich Dieter Langhorst (unten; TUS Bothfeld [Hannover] als Tori (Werfender) und Herbert Müller (DJK SG Benninghausen-Eickelborn e.V. und JSV Lippstadt e.V.) als Uke (Geworfener)  für die Deutschen Kata Meisterschaften. Seit drei Jahren trainieren beide zusammen die KoshiKi no Kata. Auch dieaktuelle Saison begannen sie wieder als niedersächsische Landesmeister.  Im geografischen Mittelpunkt Niedersachsens, in Bassem bei Oyten, südöstlich von Bremen, verabredeten sich 15 qualifizierte Katapaare aus den verschieden Kategorien nach Hannover: In Hannover finden beim TuS Miesburg vom 22. bis 24. Juni 2018 die  Deutschen Kata- Meisterschaften statt.

Bild oben: Heidi Grigrat
Bilder unten: Jens Wendtland

 

 

 

 

 

Neue Gürtelfarben bei der DJK SG Benninghausen Eickelborn

Fallen, Werfen, Halten, Befreien aus Haltegriffen, Vorkenntnisse, Hebeln und Würgen jeweils in Grundform und in der Anwendung sind die Prüfungsbereiche, in denen sich zwei Judoka der DJK-SG Benninghausen-Eickelborn beweisen wollten. Der Prüfer Martin Schade, 5. DAN, bewertete sie. Die Leistungen wurden als gut errachtet, so dass beide Sportler bestanden. Abbas Sarvari trägt jetzt den gelb-orange Gurt, 6. Kyu Grad. Den orange-grün Gurt, 4. Kyu Grad, darf jetzt Carl Müser um die Judojacke binden.

Die Aufnahme zeigt die beiden erfolgreichen Judoka.

Judoka Linus Erten erkämpfte zweiten Platz bei seinem ersten Turnier

Beim Kyu-Cup in Wickede ging Linus Erten von der DJK-SG Benninghausen-Eickelborn an den Start. Es war sein erstes Turnier in der Altersklasse U 10 auf Kreisebene. Seinen ersten Kampf gewann er mit vollem Punkt. Im zweiten Kampf unterrlag er einem wettkampferfahrenem Gegner. Dadurch belegte Linus den zweiten Platz in der Klasse -23 kg.


Das Bild zeigt Linus Erten

50 Jahre auf der Matte: Ehrennadel für Martin Schade

DJK Eickelborn/Benninghausen  Foto: Raestrup

Zwischen den ganzen weißen Anzügen wirkt er fast unscheinbar, doch das ist er ganz und gar nicht: Martin Schade (4.v.v.r.) hat den Judosport in Benninghausen und Eickelborn geprägt wie kaum ein anderer. Seit 50 Jahren ist der Sportsmann auf der Matte aktiv und hat dabei unzählige Nachwuchsjudoka ausgebildet. Noch immer unterrichtet er freitagabends die Kinder und Jugendlichen. Aus diesem Grund erhielt das Urgestein der DJK Eickelborn/Benninghausen jetzt auch eine ganz besondere Auszeichnung: Schade wurde mit der Silbernen Ehrennadel des nordrhein-westfälischen Judoverbands geehrt. Als „ein Vorbild für Trainertätigkeit und Vereinsmanagement“ bezeichnete Verbandsvertreter Andreas Kleegräfe den Geehrten bei der Übergabe. Kleegräfe übrigens war selbst einst Schüler von Martin Schade, der nicht nur durch die Ehrung überrascht wurde, sondern auch von rund 40 ehemaligen Schülern, die dafür eigens unter anderem aus Aachen, Düsseldorf und Köln in die Benninghäuser Turnhalle gekommen waren. Sie alle würdigten die außergewöhnliche Karriere des DJK-Judokas, der gleich mal alle Anwesenden zu einer spontanen Trainingseinheit aufforderte. (Quelle: DerPatriot vom 24.01.2018)

Gürtelprüfung bei der DJK-SG Benninghausen

 

Fünf Judoka der DJK- SG Benninghausen-Eickelborn e.V. bestanden jetzt die Prüfung zum nächst höheren Gurt. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit, zeigten sie ihrem Prüfer Martin Schade die geübten Techniken.
Diese waren so gut, dass alle bestanden. Den 8. Schülergrad (Weiß-Gelb-Gurt) tragen jetzt: Stella Lobemeier, Zoe Haßenewert und Lotta Brockhausen.

Die Prüfung zum 7. Kyu-Grad (Gelbgurt) legten Linus Erten und Abbas Sarvari erfolgreich ab.